Menu

Ratioservice AG

Energieoptimierung heiztechnischer Anlagen

In der Medizin liefert ein EKG – ein Elektrokardiogramm – durch die Messung der Herzströme ein Bündel an Informationen über den Zustand des Herzmuskels. Analog dazu liefert das Anlagen-EKG der Firma ratioservice AG detaillierte Erkenntnisse über den Status und die Energieeffizienz heiztechnischer Anlagen. Möglich wird das durch ein aufeinander abgestimmtes System aus mobiler Messtechnik und verschiedenen Softwaretools zu denen auch ein Expertensystem gehört. Das Anlagen-EKG liefert nach Analyse der Wärmeerzeugung, der Wärmeverteilung und der Warmwasserbereitung Vorschläge zur Beseitigung von Anlagenmängeln und damit Ansatzpunkte zur Optimierung der Energieeffizienz in drei Kategorien: Nicht investiv, gering investiv und investiv. So können die Betreiber der Anlage entscheiden, mit welchem Aufwand und mit welchem Ergebnis sie die Energieeffizienz ihrer Anlage steigern wollen. Eingesetzt wurde das Anlagen-EKG bereits unter anderem in Ein- und Mehrfamilienhäusern, Hotels, Krankenhäusern, Seniorenwohnheimen, Schulen und Schwimmbädern. Das Einsparvolumen im nicht investiven bzw. gering investiven Bereich gibt ratioservice mit durchschnittlich 15 Prozent der Energiekosten an. Dadurch ergibt sich für die Betreiber der Heizanlagen nicht nur ein erheblicher Vorteil auf der Kostenseite, so dass sich die Investitionen nach kurzer Zeit amortisieren. Auch zum Ziel der Reduktion von CO2-Emissionen im Bereich der Wärmeversorgungslagen kann das Anlagen-EKG einen entscheidenden Beitrag leisten. Das Angebot der Firma ratioservice AG richtet sich an Fachunternehmen für die Technische Gebäudeausrüstung (TGA), Energieversorger und Energiedienstleister, und beinhaltet neben der Expertenanalyse auch die Qualifizierung und Betreuung der Mitarbeiter.

www.ratioservice.net