Menu

Munsch Chemie-Pumpen GmbH & Munsch Kunststoffschweisstechnik

"Der Gewinn des Innovationspreises und die damit verbundene mediale Verbreitung haben den regionalen und überregionalen Bekanntheitsgrad unseres Unternehmens spürbar erhöht. Die Resonanz aus dem Umfeld war deutlich positiv spürbar.
Über die allgemeine Darstellung des Unternehmers nach außen wirken sich die Maßnahmen nicht nur positiv auf das Image des Unternehmens aus, sondern unterstützen auch die Akquisition von Lehrlingen und Facharbeitskräften.
Hinsichtlich unserer Marketingaktivitäten ist der Gewinn des Innovationspreises in unsere Darstellungen im Internet eingeflossen. Auch bei der Erstellung neuer Prospekte sowie in der Personalakquise wird der Innovationspreis herausgestellt."
Johann Dausenau Leiter Marketing der Munsch Chemie-Pumpen GmbH & Munsch Kunststoffschweisstechnik, Ransbach-Baumbach


Wickert Maschinenbau GmbH

„In den letzten Jahren haben wir mehrfach mit einer Bewerbung an dem Wettbewerb Innovationspreis Rheinland-Pfalz teilgenommen und sind auch mehrfach mit dem 1. Preis ausgezeichnet worden. Für uns ist diese Auszeichnung eine Bestätigung für unser Tun, ähnlich wie ein Lob von unseren Kunden. Während ein Kundenlob immer im Stillen bleibt, bietet uns der Innovationspreis Rheinland-Pfalz eine öffentliche Plattform und hilft den positiven Bekanntheitsgrad von unserem Unternehmen weiter zu stärken. Dies sowohl in Richtung von Kunden und potenziellen Kunden, als auch für die Gewinnung von qualifiziertem Personal. Wir werden auch zukünftig uns gerne wieder für den Innovationspreis Rheinland-Pfalz bewerben.“
Stefan Herzinger, Geschäftsführer der Wickert Maschinenbau GmbH, Landau


Bluestone Technology GmbH

"Durch die Verleihung des Innovationspreises 2013 wurden verschiedene Redakteure auf unsere Produkte und unsere Firma aufmerksam. Darunter war auch ein Redakteur der DPA, welcher einen Artikel über unser prämiertes Produkt veröffentlichte. Dieser DPA Artikel wurde in über 30 Onlinezeitungen veröffentlicht, darunter die Wirtschaftswoche, Handelsblatt, die Welt, Frankfurter Rundschau, etc. Auch in Printausgaben wurden Artikel plaziert, z.B. im Hamburger Abendblatt, Frankfurter Rundschau und Ärztezeitung.
Durch diese Veröffentlichungen wurden auch Radio- und Fernsehsender auf uns aufmerksam. Folgend waren Radiointerviews, z.B. mit RPR1, Deutschlandfunk Wissen, Deutschlandradio Kultur und SWR1 als auch Fernsehbeiträge in RBB, SWR, MDR und RTL.
Folglich kann man sagen, dass eine solche Medienpräsenz ohne die Verleihung des Innovationspreises niemals erreichbar gewesen wäre."
Torsten Sehlinger, Bluestone Technology GmbH


SENSITEC GmbH

"Der Innovationspreis Rheinland-Pfalz hat Tradition in Deutschland und jedes Unternehmen, dessen Ideenreichtum ausgezeichnet wird, darf sich geehrt fühlen. Die Auszeichnung hat es uns zudem ermöglicht, unseren Kunden und Partnern ein äußerst positives Bild unseres Unternehmens zu vermitteln, denn die Bewertung einer unabhängigen Fachjury wiegt oftmals mehr als Werbesprüche in einem Prospekt oder Produktdokumentationen. Daher hat Sensitec die News in den hauseigenen Medien wie Internet und Firmenzeitschrift veröffentlicht sowie die Fachpresse bei der Berichterstattung mit einbezogen. Hinzu kommt ein nicht zu unterschätzender Motivationsschub bei den beteiligten Mitarbeitern, deren Kreativität in die Produktentwicklung mit eingeflossen ist und die durch Auszeichnungen wie den Innovationspreis Rheinland-Pfalz eine entsprechende Anerkennung erhalten."
Dr. Rolf Slatter, CEO der SENSITEC GmbH, Lahnau/Mainz


Walter Th. Hennecke GmbH

„Der Innovationspreis RLP prämiert besondere Produkte und Verfahren, die von Unternehmen aus unserer Region entwickelt und produziert werden. Wir denken, dass wir mit dieser Prämierung deutlich machen können, dass unser Unternehmen nach vorne denkt und in allen Bereichen innovativ ist.“
Thomas Hennecke, Geschäftsführer der Walter Th. Hennecke GmbH